Das kennst du doch sicher auch: Jemand steigt aus seinem Bett, geht herum, öffnet Türen, zieht sich etwas an oder isst sogar etwas – und alles während er schläft. Man kann sogar dabei die Augen offen haben und mit einem ausdruckslosen oder starren Gesichtsausdruck herum laufen. Das nennt man schlafwandeln, aber keine Sorge es ist… Weiterlesen!

Traumfänger sind ein indianisches Kultobjekt. Sie sollen, wenn man fest daran glaubt, den Schlaf verbessern. Die guten Träume gehen durch das Netz, die schlechten bleiben hängen und werden später durch die Morgensonne aufgefangen. Und so geht’s … Das brauchst du: -Ring aus Holz oder Metall (15 cm Durchmesser oder mehr) -Wolle -Wollgarn -Holzperlen -Schere  … Weiterlesen!