Pro & Contra: Gemeinsamer Sport

Pro

 

PRO1

Wir sind für einen gemeinsamen Sport-Unterricht von Mädchen & Jungs

 

Wir finden Mädchen und Jungs sollten zusammen Sport machen, denn das stärkt die Klassengemeinschaft. Man macht Sachen gemeinsam und vor allem hat man zusammen Spaß! Für die meisten sind die Sportstunden toll. Natürlich gibt es bestimmte Dinge, die Jungs nicht so gut können z.B. Turnen oder Tanzen, aber wiederum gibt es auch Sachen, die Mädchen nicht so gut können, z.B. kraftaufwendige Übungen oder so. Das gleich sich doch aus! Natürlich ist das von Typ zu Typ anders, manche Mädchen spielen gerne Fußball, manche Jungs tanzen gerne Hip-Hop. Das einzige, das ich möchte, wenn Mädchen und Jungs zusammen Sport haben, ist, dass sie getrennte Umkleidekabinen haben.

Wenn es dann doch manche gar nicht wollen, kann man ja eine Lösung findet, die z.B. so aussieht: einmal in der Woche haben alle zusammen Sport. Die anderen zwei Stunden Sport sind getrennt oder, dass es bestimmte Freizeit-Angebote gibt, wo sich Mädchen und Jungen unabhängig von der Schule, da eintragen können, wo sie wollen. Das wäre eh das Beste!

 

Julia & Anna

 

 

 

 

 

Contra

CONTRA1

Wir sind gegen einen gemeinsamen Sport-Unterricht von Mädchen & Jungs

Es gibt Sachen, wie Fußball, die Jungen mögen und können – und auch einige Mädchen. Doch ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Jungen besser in Fußball sind als Mädchen. Einfach weil man das von Jungs „erwartet“. Jeder hat schon mal gekickt, selbst wenn er nicht im Verein ist. Daher können Lehrer eigentlich keine gerechten Noten geben. Dafür sind viele (nicht alle) Jungs in Tanzen nicht so gut. Da wäre es doch auch unfair, wir würden dafür bestraft. Dadurch, dass Mädchen und Jungs getrennt sind, minimiert sich auch die Zahl der Schüler, sodass die Lehrer einen besseren Überblick haben und besser auf Einzelne eingehen können. Und jede/r kommt bei Übungen öfter an die Reihe.

Beim gemeinsamen Sportunterricht werden die Mädchen meist von den Jungen überschattet. Durch die Trennung können die Mädchen zeigen wie sportlich sie sind oder sie trauen sich mehr zu, z.B. beim Ballwurf. Man kann ja trotzdem gleichzeitig Sport haben. So können durch die Trennung auch mehr Lehrer angestellt werden: gut gegen Arbeitslosigkeit!

 

Hung & Moritz

 

………………………………………………………………………………….

Jetzt bist du gefragt!

 

Ergebnis der Abstimmung anzeigen


3 Kommentare für Pro & Contra: Gemeinsamer Sport

  1. Veronika Höffler sagt:

    Ich finde es besser, dass Jungs und Mädchen zusammen Sport machen. Tolle Zeitung, gefällt mir gut.

  2. Veronika Höffler sagt:

    Ich finde es besser, dass Jungs und Mädchen zusammen Sport machen. Tolle Zeitung, gefällt mir gut.

  3. ZABUSEPVPGODDD sagt:

    Hi, dieser Beitrag hat mit GEFALLEN lmao kappa xd 😀

    Ich finde, dass es keinen getrennter Sportunterricht geben sollte. LG Julius du EHrenbaron

Kommentar abgeben (Bitte mit Name und Alter!)