Spaß und Computer – Früher und heute

 Jeder hat eine Lieblingsbeschäftigung in der Freizeit, ob mit Freunden abhängen, am Computer spielen, etwas lesen, und so weiter – die Möglichkeiten sind unbegrenzt! Aber wie haben die Kinder früher eigentlich Spaß gehabt? Und wie kam es zu einer unserer Hauptbeschäftigungen: Dem Computer?

 

Von Spiel und Spaß mit Schwertern zu Handys

Heutzutage hat man anders Spaß als früher. Man hat Handys, Computer usw., allerdings kann Sprechen mit Freunden auch sehr unterhaltsam sein. Und das ist nicht alles! Früher, in der Antike, war es ganz anders. Das war schwer mit der Unterhaltung, da viele Menschen hart arbeiten mussten und gar keine Zeit dafür hatten, etwas Spaßiges zu machen. Reiche Leute mussten zwar nicht arbeiten, aber Handys, Computer usw. gab es damals nicht.

 

Dafür gab es, etwa bei den Römern, Gladiatorenkämpfe, Pferderennen, Vorführungen aller Art … Gruselig: Auch bei einer Folterung schauten die Menschen zu, weil es denen Spaß machte. Und Folterungen gab es in der Antike oft, da viele arme Leute versuchten, zu stehlen. Zum Glück werden heutzutage Diebe anders gestraft als früher. Im Übrigen spielten Kinder damals mit selbstgebastelten Puppen, mit Holzschwertern usw. und sie waren immer draußen, wenn sie gespielt haben.

 

Andrei

 

Vom riesigen Leuchtkasten zum supersmarten Laptop

Einer der ersten Computer für den Privatgebrauch kam 1975 auf den Markt. An diesen von Ed Roberts entwickelten „Altair 8800“ konnte man allerdings weder Maus, Tastatur und Monitor anschließen, noch war er besonders leicht zu bedienen: Nur durch komplizierte Befehlsfolgen an Kippschaltern leuchteten einige Lämpchen auf. Weil dieser Computer so beliebt und gut verkauft war, machten sich viele Tüftler von überall her daran, das Konzept weiterzuentwickeln. Nur kurze Zeit später wurde dann der erste Computer gebaut, an den man Tastatur und Monitor anschließen konnte.

 

Mitte der 1980er Jahre brachte dann der heutige Multi-Milliardär Bill Gates mit Windows 1.0 das erste Betriebssystem auf den Markt und Anfang der 1990er Jahre nimmt das World Wide Web so richtig Fahrt auf, 1992 sind schon eine Million Rechner miteinandervernetzt. Im selben Jahr entsteht außerdem die erste Suchmaschine. Danach ging die Entwicklung in Riesenschritten weiter – und das wird noch eine Weile so weitergehen.

 

Moritz

Kommentar abgeben (Bitte mit Name und Alter!)