Über uns

Die Idee

 

Die Münchner Kinderzeitung erscheint viermal im Jahr und wird in einer Auflage von 50.000 Exemplaren kostenlos an die 2. bis 6. Klassen aller Münchner Schulen verteilt, außerdem liegt sie zum Mitnehmen an vielen Stellen in der ganzen Stadt auf.

So erhalten alle Kinder unabhängig vom Elternhaus Zugang zum gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt.
Die Kinderzeitung ist ein Forum für Münchner Kinder und steht für altersgemäße Information, Kinderbeteiligung und Integration.
Zentrales Element des gemeinnützigen, von Sponsoren finanzierten Projekts ist die Zusammenarbeit von Profijournalisten und Kindern.
Neben der festen Mitarbeit in der Kinderredaktion können Mädchen und Jungen auch in mobilen Zeitungswerkstätten die Kinderzeitung mitgestalten.

Eine demokratische Stadtgesellschaft braucht informierte Leser – von Anfang an!

 

 

…………………………………………………………………………………

Wir danken allen unseren Kooperationspartnern, Förderern und Anzeigenkunden, die es möglich machen, dass die Münchner Kinderzeitung seit 2007 regelmäßig kostenlos erscheint!

Kooperationspartner

Bücherschau junior

Gemeinschaftsunterkunft Landsberger Straße

Hochschule München

Internationale Jugendbibliothek Schloss Blutenburg

Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt München

KinderKulturSommer München

Kinder-Krimifest

Kitz – Das Familienmagazin

Kulturhaus Milbertshofen

Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl Moosach

Kulturzentrum Trudering

Lesefüchse e.V.

Münchner Stadtbibliothek

Münchner Bücherschau

Nachbarschaftstreff Blumenau

pomki Das Kinderportal der Landeshauptstadt München

RadioFamily.de Das Online-Familienmagazin für München

Süddeutsche Zeitung

 

Förderer & Unterstützer

– Frau Alessa Krempel

– Auerbach-Stiftung

– Bayern 2 – Radio Mikro

– Beltz & Gelberg Verlag

– Bloom Project

– Bundeszentrale für politische Bildung

– Condor Flugdienst GmbH

– DCM Stiftung

– Druck- und Medienhaus Mayer & Söhne

– ego FM

– Georg und Walpurga Heitzinger-Stiftung

– Kuveyt Türk Katilim Bankasi A.S. Deutschland

– Landeshauptstadt München:

– Kulturreferat

– Referat für Bildung und Sport

– Sozialreferat/Stadtjugendamt/Jugendkulturwerk

– Lichterkette e.V.

– Mercedes Benz Niederlassung München

– MXM Digital Service GmbH

– Sebastian Pöttinger GmbH

– Sparda Bank München eG

– Stadtwerke München GmbH

– torial – Journalismus online

– UPM Kymmene AG

– Wolfgang und Gerda Mann-Stiftung

 

– Abfallwirtschaftsbetrieb München

– Bavaria Filmstadt

– Bayerisches Staatsschauspiel – Junges Schauspiel

– Haus der Kunst

– Salzbergwerk Berchtesgaden

– Schauburg Das Kinder- und Jugendtheater der Stadt München

– Stadtjugendamt München – Ferien- und Familienmaßnahmen

– Terzio Verlag GmbH

 

Kontakt & Mediadaten

Wenn Sie uns unterstützen möchten, eine Anzeige schalten wollen oder an unseren Mediadaten interessiert sind:

 

Kultur & Spielraum e.V.

Herausgeber

Marion Schäfer

Reinhard Kapfhammer

Tel. (089) 821 11 00

kinderzeitung(at)kulturundspielraum.de

 

Links

160725_fragFINN_Gecheckt-Button_neu_RGB-300 fragFINN ist ein sicherer Surfraum für Kinder im Rahmen
der Initiative „Ein Netz für Kinder“.
.
www.muek.info, der Blog der Münchner Kinderzeitung, wurde
von fragFINN geprüft und in die Liste der kindgerechten
Internetseiten aufgenommen.

 

…………………………………………………………………………………

 

 

Leserbriefe und Stimmen aus der Kinderredaktion:

 

Die Münchner Kinderzeitung ist die beste Kinderzeitung, die ich je gesehen habe.
Valentin


Die Zeitschriften am Kiosk sind zu teuer und haben immer ein Spielzeug, das man nicht haben will.

Alexander


Für Erwachsene wird immer wieder viel Geld ausgegeben und für uns Kinder bleibt mal wieder nichts über. Und das, obwohl die Zeitung doppelt sinnvoll ist: Weil sie von Kindern für Kinder gemacht ist, müssen wir Kinder keine uninteressanten Erwachsenenthemen lesen.
Jonas


…auf dem Pausenhof reden immer alle aus meiner Klasse über die spannenden Artikel. … Ich bin in der Schülerzeitungs-AG und ich finde in der Kinderzeitung immer gute Ideen.

Niels

 

München ist echt teuer und mal schnell auf dem Computer, I-Phone, was auch immer, kostet auch Geld…
Tim


Bitte hört nicht auf die Kinderzeitung zu machen.

Afra


Ich würde zur Stadt sagen: „Die Kinder lieben diese Zeitschrift!“
Viel, viel, viel Glück von eurem Fan Lee


Im Internet stehen 1000 Sachen, in der Kinderzeitung findet man schnell das, was Münchner Kinder interessiert.

Lienne und Ronja

 

Es sind nicht alle Kinder auf Facebook! Es gibt nämlich auch Eltern, die das nicht so gut finden, wenn ihre Kinder so viel vor dem Computer sitzen. Und die Kinderzeitung ist umsonst!
Julia


Die Zeitung ist gut, weil man was in der Hand hat und einfach drauf los lesen kann. Die Zeitung können auch kleinere Kinder lesen, die nicht so gut mit dem Computer umgehen können.

Mario