Bücherschau 2010

Mobile Zeitungswerkstatt auf der Münchner Bücherschau

IMG_0333

Besuch uns auf der 51. Münchner Bücherschau im Gasteig!


Werde Bücherschau-Reporter, befrag’ andere junge Bücherfans und Erwachsene nach ihrem Lieblingsbuch und veröffentliche deine Texte und Fotos hier im Blog zur Bücherschau!

Wir sind an den drei Bücherschau-Wochenenden,
– Samstag/Sonntag, 20./21., 27./28.11. und 4./5.12., jeweils von 14.00-17.30 Uhr
,

mit einer mobilen Redaktion mit dabei.

Du triffst uns im 2. Obergeschoss (neben den Aufzügen – zwischen Aktionsprogramm und Kinderbuch-Ausstellung).


Mehr zum Programm der Münchner Bücherschau

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Interview mit Axel Milberg


IMG_0427

Hallo Herr Milberg! Wie kamen Sie auf die Idee, hier mitzumachen?

Herr Milberg: Ich wurde von dem Verlag des Buches angefragt. (Herr Milberg las aus „Septimus Heap: Syren“ von Angie Sage. Anmerkung der Redaktion)


Was ist Ihr Beruf?

Herr Milberg: Schauspieler.


Bei welchen Filmen spielen Sie mit?

Herr Milberg: Tatort.


Was ist Ihr Lieblingsfilm?

Herr Milberg: Toy Story 1-3.


Wie waren Sie in der Schule?

Herr Milberg: Ich war mittelmäßig und nicht sehr fleißig.


Was war Ihr Lieblingsberuf als Kind?

Herr Milberg: Weihnachtsmann. Der war alt und hatte immer viele Geschenke dabei. Das fand ich gut.


Was waren Ihre Lieblingsfächer in der Schule?

Herr Milberg: Sport und Deutsch.


Waren Sie als Kind begabt im Schaupielern?

Herr Milberg: Das ist immer schwierig zu beantworten. Meine Eltern haben zumindest viel gelacht.


Was ist Ihr Lieblingsbuch?

Herr Milberg: „Mond über Manhatten“ von Paul Auster.


Kennen Sie die Kinderzeitung oder lesen Sie diese Zeitung regelmäßig?

Herr Milberg: Ich habe noch nie etwas von der Zeitung gehört.


Vielen Dank. Tschüss!

Herr Milberg: Tschüss!


Unsere Reporter waren: Alexa, Sophie und Alina

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Wir haben heute ein Interview mit Cristoph von der Sendung mit der Maus gemacht.


Spitzer-Kinder mit Christoph von der Sendung mit der Maus

 

Wir haben ihn gefragt:


Wie finden sie die Bücherschau?

Sehr Interessant.

 

Glauben sie dass der Vortrag dem Publikum gefallen hat?

Ich hoffe es.


Waren sie früher gut oder schlecht in der Schule?

Am Anfang schlecht und am Ende gut.

 

Was haben sie in München alles schon gesehen? I

Ich habe in München Studiert und heute habe ich das deutsche Museum besucht.

 

Mögen sie Käpten Blaubär oder Schorn das Schaf lieber?

Schorn das Schaf.

 

Wie das für sie ihr eigenes Buch im Hörstudio vorzulesen?

Es war anstrengend. Beim lesen merkt man was man besser hätte schreiben können.

 

Wie sind sie hierher gekommen?

Mit dem Auto. Heute Abend fahre ich noch nach Köln.

 

Was ist ihr Lieblingsbuch?

Harry Potter.

 

Was gefällt ihnen an München?

Das es nahe an den Alpen ist.

 

Welche Folge finden sie am besten wo sie mitgemacht haben?

Weiß ich nicht, ich finde alle interessant.

 

Gefällt ihnen die Maus Show ( Frag doch mal die Maus ) ?

Ja mir gefällt es gut.


Welches von den beiden Bücher die sie geschrieben haben gefällt ihnen mehr?

Keines es sind beide gleich gut.


Welche alte Kultur gefällt ihnen am meisten?

Das Alte Ägypten.


Welche Musikart mögen sie am meisten?

Classic ( Deutsche und Französisches Romantik ) .


In welcher Stadt wurden sie geboren?

Ludwigslust.


Ist ihre Lieblingsfarbe Grün, wie ihr Pullover?

Nein sie ist blau.


Von Valentin und Carla


 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………


Welche Bücher gibt es hier?


Ich stelle Euch hier einige Bücher vor, die ich auf der Bücherschau entdeckt habe:


Kuckuck, Krake, Kakerlak (Das etwas andere Tierbuch)

Bibi Dumon Taks (Autor) außergewöhnlicher Tierbuch erzählt von seltenen und seltsamen Kreaturen.

Es wird z.B. von einem schwarzen Schlinger berichtet, den noch kein Mensch gesehen hat und der unter Wasser alle möglichen Feinde verschlingt. Diesem Buch wurde der Deutsche Jugendliteraturpreis verliehen.


IMG_0428


Wie man unsterblich wird (Jede Minute zählt)

Sam berichtet (im Buch): „Mein Name ist Sam. Ich bin elf Jahre alt. Ich sammle Geschichten und interessante Tatsachen. Wenn du das hier liest, bin ich vermutlich schon tot.“ Eine traurige Geschichte, die von Sam handelt, der die Leukämie hat, eine Krankheit, die zum Sterben führt.

Er berichtet, wie man unsterblich wird (Eine unsterbliche Liebe).


Warrior Cats (in die Wildnis)

Erin Hunter (Autor) schreibt in seinem Buch über eine Katze, die um ihr Leben in der Wildnis kämpft. Es gibt mehrere Katzenclans und zwar 4. Samy (die Katze), um die es geht, möchte gerne zum Donnerclan gehören. Sie gibt ihr Bestes und kämpft gegen viele andere Katzen. Wird sie es schaffen? Wer das herausfinden möchte, muss das abenteuer- und fantasievolle Buch selbst lesen.


IMG_0429


Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt

Temeo ist ein Junge aus Afrika. Als sein Vater eines Tages verunglückte ist nichts mehr so, wie es war. Täglich kommt der Arzt, der viel zu viel Geld kostet. Die Mutter schickt Temeo aus Geldmangel zu allen möglichen Leuten, um Geld zu leihen. Für Temeo wird dies der Auftrag seines Lebens.

Wird der Vater wieder gesund?

Lies dieses Buch und du wirst es bald herausfinden.

 

Das fliegende Kamel (Paul Maar)

Paul Maar schreibt viele kleine und lustige Geschichten in seinem Buch. Es handelt von einem Nasreddin, der so ähnlich ist wie Till Eulenspiegel in Deutschland, bloß dass Nasreddin in der Türkei seine Späße treibt.

Wer dieses Buch anfängt zu lesen, kann nicht mehr damit aufhören.

 

In einem tiefen, dunklen Wald

In diesem Buch geht es um ein Mädchen (Henriette), die von Adel war und einen Prinzen suchte. Deshalb ließ sie sich von einem Ungeheuer entführen und wartete gespannt auf einen Ritter, der sie befreien sollte. Da sich in keinem Königreich ein mutiger Prinz befand, ritt eine Prinzessin los. Oh nein. Die Henriette wollte doch einen Prinzen. Was wird geschehen? Ein lustiges und spannendes Buch von Paul Maar.

 

Arkadien erwacht

Es geht um Rosa, eine Sizilianerin, die eine Künstlerin der Diebe ist. Später verliebt sie sich in einen gut aussehenden Mann, dessen Name Alessandro ist.

Sie freunden sich an, obwohl jeder zu einen anderen verfeindeten Mafia Clan gehört. Rosa kann sich in eine Schlange verwandeln, Alessandro in einen Panther. Ihre Liebe ist stärker als die Macht der Mafia.

 

von Alessandro

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Was ist auf der Bücherschau alles geboten?IMG_0371







Auf der Bücherschau kann man nicht nur die neuesten Bücher anschauen, sondern auch Bilder malen, Text  schreiben, Drucken mit Stempeln, Bücher herstellen und Schachteln basteln. Hier ist für jeden etwas dabei.


von Luis Fischer



………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Was ich machen würde, wenn ich in meinem Lieblingsbuch mitspielen könnte

Wenn ich Mary Poppins wäre, dann würde ich mit Jane und Michael in den Zoo gehen uns meinen Geburtstag mit ihnen feiern. Ihr Onkel hatte Geburtstag und da würde ich mich zu Tode lachen, damit ich mit Jane und Michael oben an der Decke fliege. Und ich würde an meinen freien Tagen mit meinem Regenschirm rum fliegen. Ich würde mit ihnen ins Museum gehen und tolle Ausflüge in die Wildschönau unternehmen, mit ihnen in die Disco gehen, mit ihnen picknicken, mit ihnen UNO und Mensch-Ärgere-Dich-Nicht spielen. Wenn ich oben an der Decke fliege, würde ich oben Tee trinken und mehr lachen. Ich würde ihnen was vorlesen. Nun würde ich mit ihnen auf den Spielplatz gehen, sie dort auf der Schaukel anschubsen und mit ihnen wippen. Ich würde mit ihnen ins Olympia-Stadion gehen. Ich würde mit ihnen Hausaufgaben machen und ihnen viele Tricks zeigen.


von Anna

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Interview: Welches Buch möchtest du dieses Jahr umbedingt lesen?

Evangelos Auber und seine Freunde befragten Kinder und Jugendlich auf der Bücherschau nach ihren Bücherwünschen. Das ist die Top 5 der Antworten:


  • Bitte nicht aufräumen
  • Reckless
  • Pannen 2
  • Wölfe ums Schloss
  • Bartimäus

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Harry –Potter-Rätsel


1. Gegen welchen mächtigen Zauberer hat Harry Potter gewonnen?

a) Hermine und Ron

b) Voldemort

c) Dumbledore


2. Worauf fliegt Harry Potter?

a) auf einer Schaufel

b) mit einer Hängematte

c) auf einem Besen


3. Wie kommen die Zauberlehrlinge nach Hogwarts?

a) durch die Öffnung, die zum Zug führt

b) Auto

c) Fahrrad


von Seratina


………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Bilderrätsel: Wo findest du das hier im Gasteig?


SDC10549










SDC10551










SDC10553









SDC10555










SDC10556










………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Umfrage: Was liest du gerade?


Marie, 14: Ich lese gerade „Wildnis“ von Roddy Doyle.

Leon, 11: „Das Buch der seltsamen Wünsche“ von Angie Westhoff.

Mona, 13: Alice-Reihe

Luisa, 9: „Das magische Baumhaus“

Philipp, 10: „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“


von Alina, 10 Jahre

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Was ist dein Lieblingsbuch?

Erwachsene:

Kind und Haus

Das andere Geschlecht

No und Ich


Kinder:

Die Penderwicks

Molly Moon

Die letzten Kinder des Meeres

Onkel Toms Hütte

Lilli und Flosse

Bis(s)-Bücher

Hundewinter

Winnetou

Der Herr der Ringe

Bis(s) zum Morgengrauen

Warrior Cats

Die Zeitdetektive

Das magische Baumhaus

Ereagon


von Hannah und Sara

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Große Lieblingsbuch-Umfrage


Silvia: Mein Lieblingsbuch ist Peter Pan, weil’s schön ist. Meine Lieblingsautorin ist Astrid Lindgren.

Birgit: Ich mag Bücher, weil man sein eigenes Kino machen kann.

Jürgen: „Der Name der Rose“ ist mein Lieblingsbuch, weil ich gerne Sprache mag.

Benno: Mein Lieblingsbuch ist Harry Potter, weil es spannend ist. Deswegen ist meine Lieblingsautorin auch Joanne K. Rowling, die Harry Potter geschrieben hat.

Annemarie: Ich lese gerne Bücher, weil ich lernen will. Mein Lieblingsbuch ist „Der Schatten des Windes“ von Carlos Ruiz Zafoon.


von Anna-Lena und Olivia

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Umfrage: Welches Buch möchtest/möchten du/Sie dieses Jahr noch lesen?

Karina ist 10 Jahre alt und möchte noch unbedingt „Vor dem Sturm“ lesen.

Simone ist auch 10 Jahre und möchte „Wildnis“ lesen.

Elisabeth möchte das Buch „Pleiten, Pech und Alice“ lesen

Zwei Erwachsene hatten diese Antworten:

Constance, 43 Jahre alt: „Freiheit“ von Jonathan Franzen

Und Frau Herrmann, sie ist 56 Jahre alt, will: „Donau, Biographie eines Flusses“ von Claudio Magris lesen.

Danke an alle, die geantwortet haben!


von Alina, 11 Jahre alt

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Umfrage: Was ist dein Lieblingsbuch?

„Aufruhr im Schlaraffenland“ von Sabine Ludwig findet Naomi, 12 Jahre alt. Marina, 9 Jahre alt, hat ganz viele Lieblingsbücher, aber ihr allerliebstes ist „Ella in der Schule“. Anuschka ist 20 Jahre alt und liebt das Buch „Der Name der Rose“


von Alina, 10 Jahre alt

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Die beliebtesten Buchtitel auf der Bücherschau


IMG_0336










IMG_0342










IMG_0343










IMG_0387











IMG_0351












IMG_0345










………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Mein Lieblingsbuch: „Die Delfine von Atlantis“

Mein Lieblingsbuch ist „Die Delfine von Atlantis“. Es geht um zwei Kinder, die unter Wasser atmen können. Es ist sehr spannend.


von Nele Fischer, 10 Jahre alt.

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Bücherschau im Gasteig 2010


Mögt ihr Bücher? Dann ist die Bucherschau im Gasteig genau das Richtige für euch. Hier findet man alle möglichen Bücher, die in diesem und letzten Jahr erschienen sind und von Bilderbüchern bis zu Jugendbüchern ist hier alles dabei. Zum Beispiel ist folgendes Buch geeignet für Mathegenies :


Die Einsamkeit der Primzahlen. Dabei geht es um den Jungen Mattia, der in das Mädchen Alice verliebt ist. Er findet, beide seien wie Primzahlen- irgendetwas steht immer zwischen ihnen. Für die jüngeren Leser gibt es hier zum Beispiel viele Leo-Lausemaus Bilderbücher Außerdem wird hier das Jugendbuch „Die Tribute von Panem vorgestellt“. Es hat den Aufkleber „Deutscher Jugendliteraturpreis“ und viele erzählen, wie gut es sei. In dem Buch geht es um ein zukünftiges Amerika. Dort werden einmal jährlich zwei Kinder in eine Arena geschickt, um gegeneinander zu kämpfen. Dabei tritt das Mädchen Katness für ihre kleine Schwester an, soll aber gegen einen Jungen, den sie kennt, antreten. Ein witziges Jungenbuch „Meine total wahren und überhaupt nicht peinlichen Memoiren mit genau elfeinhalb“ handelt von Simon, der seine witzigen und peinlichen Erlebnisse aufschreibt, die man nachlesen kann. Als letztes noch ein Mädchenbuch: „Die drei !!! Skaterfieber“. Darin geht es um eine Mädchendetektivbande, die seltsamen Dingen bei einem Skaterplatz auf die Spur geht.

Jedes Jahr gibt es neue Bücher und Aktionen zum anschauen! Es lohnt sich, zur Bücherschau zu gehen ! Und da Weihnachten auch bald kommt, könnt ihr euch gleich noch ein Buch wünschen!


Daniel und Dalia

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Interview mit einer Kinderbuchautorin


Leider hatte die Schriftstellerin keine Zeit mehr für ein Interview, trotzdem sind hier ein paar Fragen, die man einer Kinderbuchautorin stellen könnte:

1. Wieso wollten Sie Schriftstellerin werden?

2. Wie kamen Sie auf den Titel?

3. Was ist die spannendste Stelle in Ihrem Buch?

4. Haben Sie noch andere Bücher geschrieben?

5. Wie lange haben Sie an dem Buch gearbeitet?

6. Schrieben Sie gerade ein Buch? Wenn ja, wie heißt es?

7. Wie lange sind Sie schon Schriftstellerin?

8. Haben auch andere Leute Idee zu Ihrem Buch beigetragen?

9. Wie heißt/heißen die Hauptperson/en?

10. Was gefällt Ihnen an Ihrem Beruf am besten?

Vielleicht hat ja jemand Lust, ein Interview mit einer Schriftstellerin zu machen und kann unsere Fragen dafür verwenden!

 

von Emilia, Betty, Clara, Saskia, Mirjan

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Das große Harry-Potter-Rätsel

1. Wie heißt der Pate von Harry? ______________________

2. Wie heißt die Eule von Harry? _______________________

3. Auf welchem Fahrzeug wurde Harry zu seinen Verwandten gebracht, in jener Nacht als seine Eltern starben? __________________

4. Wie heißt die Karte, die Sirius Harry gab? _______________________________________________

5. Wie heißt die Tochter von Molly? _________________________

6. Wie heißt der Lehrer für Zaubertränke? ________________________

Viel Glück!!


Lösungen:

1. suiriS

2. gidweH

3. darrotoM

4. srebiertmuR sed etraK

5. ynniG

6. epanS

 

von Philipp Staudinger

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Mein Lieblingsbuch


Mein Lieblingsbuch heißt Gespensterjäger. Die Autorin des Buches heißt: Cornelia Funke. Gespensterjäger ist ein Sammelband mit vier Geschichten. Die erste Geschichte heißt: Gespensterjäger in großer Gefahr. In dieser Geschichte geht es um Folgendes: Tom ist ein ganz normaler Junge. Eines Tages als seine Mutter ihn in den Keller schickt, trifft er dort ein Gespenst, nämlich einen Mug (mittelmäßig umschleimtes Gespenst) und Frau Kümmelsaft, die Freundin von seiner Oma. Er erlebt mit ihnen vier brandgefährliche Abenteuer.


von Niklas, 9 Jahre

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………


Hallo!

Wir waren im Kinder-Theater Frederik. Uns hat es sehr, sehr gut gefallen, deshalb schreiben wir auch den Artikel. Am Anfang war es besonders lustig, weil eine dicke Maus im Bademantel gekommen ist und sich immer so komisch angestellt hat. Frederik hat gesammelt, aber nicht das, was die anderen gesammelt haben, sondern Farben, Wörter und Sonnenstrahlen. Die anderen haben das nicht verstanden. Frederik hatte eine Blume hinter den Ohren. Spannend war, dass sie nur zu zweit gespielt haben, aber insgesamt fünf Mäuse und die Erzählermaus dargestellt haben. Wir können nicht alles Zauberhafte erzählen – ihr müsst es euch unbedingt selbst anschauen. Es ist wirklich wunderschön – auch für Große!

 

Hannah 11 und Agnes 4

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

 

IMG_0406

Interview von Kajetan

Er interviewte Adele. Sie ist 11 Jahre alt und hat keine Lieblingsbücher. Auf der Bücherschau hat sie schon fast alles gemacht. Seine zweite Interviewpartnerin heißt Katrin und ist 31 Jahre alt. Sie hat 10 Lieblingsücher und hat schon vieles auf der Bücherschau unternommen.

Interview von Danil

Seine Interviewpartner waren Katrin, Tobi, Adele und Stefan. Auf die Frage, „wie viele Bücher haben sie schon gelesen“ haben die Interviewten mit vier, fast alle, 1000 und keine geantwortet. Lieblingsbücher haben sie insgesammt 10 Stück.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..


Spitzer Bild


Illustration aus dem Buch „Im Bann des Eiszauberers“ von Berkay, 8 Jahre









…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..



Interview mit Mitarbeitern von Kultur- und Spielraum e.V.


1. Wie funktioniert ihre Station?


Bettina


Bettina: Briefumschläge basteln usw.















Florian


Florian: Den Kindern die Sachen zeigen. Linolschnitt.
















2. Wie viele Personen kommen zu ihrer Station?


Bettina: 6

Florian: 3


3. Machen Sie das ehrenamtlich?


Bettina: Nein

Florian: Nein


4. Haben Sie Kinder?


Bettina: Nein

Florian: Nein


5. Wie alt sind Sie?


Bettina: 31

Florian: 43


Von Florian, 8 Jahre


1. Macht Ihnen ihr Job Spaß?


Person 1: Total viel.

Person 2: Viel.


2. Wie lange machen Sie ihren Job schon?


Person 1: 1 Tag und 20 Minuten.

Person 2: 20 Jahre


3. Haben Sie Helfer?


Person 1: Nein

Person 2: Nein


4. Treten Sie im Fernsehen auf?


Person 1: Nein

Person 2: Nein


5. Arbeiten Sie auch mit Kindern?


Person 1: Ja

Person 2: Ja


6. Mit wie viel Jahren haben Sie mit ihrem Job angefangen?


Person 1: mit 25


7. Machen Sie noch andere Arbeiten?


Person 1: Ja


Von Rebecca, 8 Jahre


Rebecca und Florian im spitzer - Outfit












……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………


Witze

 

Wer ist gestern ertrunken? – der Zucker im Kaffee

 

Wer hat sich gestern den Hintern verbrannt? – die Pfanne

 

Sagt der große Stift zum Kleinen: „Wax mal Stift“

 

Fahren zwei Vampire Auto mit 2 Fahrrädern hinten drauf. Fragt ein Polizist:“ Haben sie was getrunken?“ Sagen die Vampire:“ Nein, nur zwei Radler!“

 

 

Was ist oval, behaart und orange?

Eine Kokosnuss mit Sonnenbrand!

 

Was ist schwarz und orange?

Ein Pinguin mit Sonnenbrand!

 

 

Bilderrätsel:

bilderrätsel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lösungen

1. Birnenkompott

2. Dummkopf

3. Schlafmütze

4. Malstift




von Rebecca und Florian

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….


Das Buch habe ich auf der Bücherschau entdeckt:


Die Weihnachtsgeister


Es duftet in Märkten und Geschäften. Heiligabend, die Eltern schauen traurig vom Festtagstisch. Ihr 7-jähriger Sohn Rudi zu der sitzt schlecht gelaunt am Weihnachtsbaum. Hat seine Pakete nur halb ausgepackt, Georg ist ein Schüler aus Rudis Klasse und hat reiche Eltern. Das tollste Fahrrad gehört ihm, die teuerste Armbanduhr gehört ihm.

 

Von Berkay, 8 Jahre

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Heute habe ich auf der Bücherschau eine Umfrage zu den Fragen:

 

Welche Autoren mögen sie?

 

Und

 

Welche Autoren mögen sie?


Aus der Umfrage ging heraus, dass Die 8 befragten Personen sehr unterschiedliche Meinungen

haben. Auf die Frage: Welche Autoren mögen sie?


Hatten sie 9 Vorschläge. Sie sagten:


– Oscar Maria Graf

– Lion Feuchtwanger

– Stieg Larson

– Sabine Ludwig

– Adam Blade

– Erich Kästner

– Andreas Schlüter

– Irene Magil

– Peter Schössow


Genauso die andere Frage: Welche Bücher mögen sie? Kamen sie nicht überrein.


Sie sagten:


– Saphirblau

-Verblendung

– Wir sind Gefangene

– Erfolg

– HILFE ich habe meine Lehrerin geschrumpft

– Best West

– Worria Cats

-Pipi Langstrumpf

– 5 AS-SE

– Frenglisch mit Lothar


Die Befragten Empfehlen diese Bücher an fleißige Leser weiter.


!!!ACHTUNG!!!


Manche der Bücher sind nicht für Kinder geeignet!!!


Carla Feistner

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Das kann man auf der Bücherschau machen:


Berkay fand für uns heraus, dass man auf der Bücherschau Bilder malen, Texte schreiben, drucken und Bücher herstellen kann.

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..


Umfrage: Was habt ihr heute schon alles gemacht.


Peter: 5 Jahre bastel mit seiner Mutter einen Adventskalender und ließ sich Bücher vorlesen.


Linda :12 Jahre alt bastelt Plastische Bücher was sonst noch nirgent.


Ca. 60 Jahre alte Frau, Miss Gerti gibt folgenden Bericht ab: Sie hat die Jugend- und Kinderwerkstätten besucht, mit folgenden Interessen: Sie ist sehr fasziniert von der großen Besucherzahl und den Mitarbeitern, leider vermisst sie den Initiator von Kinder- und Jugend e. V. Gerd Grünleiser. Sie wünscht weiter viel Glück für die Kinderwrekstätten.


Carolin: 45 Jahre alt. Sie kommt jedes Jahr zur Bücherschau und es gefällt ihr gut, weil es eine große Auswahl gibt und sie schaut sich Kunstbücher, Geschichtsbücher und Bücher über München an.


Manfred: 70 Jahre alt. Ist noch nicht lange da und schmöckert in Fußballbüchern und hat sich schon eins rausgepickt.


Storz: 71 Jahre alt. Sie war auf dem Konzert und ist noch nicht lange unten. Sie schaut sich historische und literarische Bücher an.


Leni: 5 Jahre alt. Ihre Mutter hat ihr aus Bücher vorgelesen und sie hat zugehört. Sie hat ein Buch zusammen mit ihrer Oma gebastelt. Es hat ihr sehr gut gefallen.


Sanela: 14 Jahre. Ihr gefällt die Büchermesse sehr gut und sie ist schon das zweite Wochenende da. Sie hat heute Lionoldruck gemacht und ist jetzt Spiter-Reporterin. Und habt sich ein Unterschrift von Christoph Biemann (Sendung mit der Maus) geholt. Er war sehr nett und man konnte von ihm Bücher kaufen.


Geschrieben von Sanela Amedov


……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

IMG_0332

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Wie feiert man Weihnachten in Norwegen?


Auf norwegisch heißt „Frohe Weihnachten“ „God Jul“. Es gibt in Norwegen auch Adventskalender. In Schulen und Kindergärten wird die hl. Lucia gefeiert. Das wird am 13.12. gefeiert.

Am 23.12. dem so genannten „lille julaften“ schaut sich die ganze Familie gemeinsam „Dinner for one“ im Fernsehen an. Norwegisches Weihnachtsessen: Lämmchenrippen, hausgemachte Schweinewurst, Blaukraut, braune Soße…

„Jule brus“ = rote Limonade

Um 17.00 Uhr läuten  die Glocken den hl. Abend ein und der Knabenchor „Sølvegutene“ [Sölwegütene] Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester heißt „romjul“. Am 25.12. wird ein festlicher Weihnachtsgottesdienst gefeiert. Im Gegenzug erhalten sie Süßigkeiten. Firmen, Vereine und Schulen laden zum Weihnachtsbaumfest, dem „juletrefest“ ein, an dem man um den Weihnachtsbaum tanzt und“gl øgg“ (Glühwein) trinkt.


Alexa, Sophie und Alina

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….


Münchener Bücherschau voll in Fahrt


 

Die Münchener Bücherschau hat viel zu bieten .

 

Zum Beispiel : Das Verlagshaus „ BUNT UND VIELFALT“. Dort kann man Texte drucken,

zeichnen, malen und ein Buch erstellen. Außerdem gibt es noch einen Extrateil für KALENDER, einen für KINDER- und JUGENDBÜCHER und für ERWACHSENENBÜCHER.

Es gibt auch eine BLACKBOX für VORLESUNGEN.

Hier ist auch die STADTBÜCHEREI mit vielen weiteren Büchern..,

Yannick Keuker

 

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Mein Lieblingsbuch



Harry Potter

Autorin:J.K.Rowling


Lieblingsbuch von Jonathan Sommer, 9 Jahre


Über eine Geschichte mit viel Zauberei

Und Spannung, in einem Kampf

zwischen der guten und der schlechten

Seite.

In sechs Bänden verfasst.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..








































































Was ist dein Lieblingsbuch?

 

Erwachsene:

Kinder:

Kind und Haus

Das andere Geschlecht

No und Ich

 

Die Penderwicks

Molly Moon

Die letzten Kinder des Meeres

Onkel Tom’s Hütte

Lilli und Flosse

Bis(s)-Bücher

Hundewinter

Winnetou

Der Herr der Ringe

Bis(s) zum Morgengrauen

Warrior Cats

Die Zeitdedektive

Das magische Baumhaus

Eragon

Kommentar abgeben (Bitte mit Name und Alter!)