Kinder fragen, Erwachsene antworten

Zeitungswerkstatt

beim

Kinder-Kultur-Sommer-Festival 2015

 

typ

 

„30 Fragen – 30 Antworten — Was Kinder schon immer von Erwachsenen wissen wollten“, unter diesem Motto lädt die MÜK alle kleinen (und großen) Festivalbesucher ein bei unserer mobilen Redaktion gegenüber der Alten Kongresshalle auf der Schwanthalerhöhe am 25./26.7. mitzumachen!

………………………………………………………………………………..

Würden sie für einen guten Job ihre Familie alleine lassen?

Antwort:Nein

Würden sie ihren Hund,den sie seit sie ein Kind sind kennen,verkaufen weil ihr neuer Freund eine Hundehaar Alergie hat?

Antwort:Nein

Was hat man Ihnen als Kind immer verboten:

Antwort:Schwimmen,Andere Kinder zu schlagen

Könnten siesich ein Leben ohne Internet vorslellen?

Antwort:2 x Ja    1 x nein

 

(Reporter: Viktor, 11 Jahre

………………………………………………………………………………..

 

Was war ihr tollstes Erlebnis,als sie ein Kind waren?

Antwort: Weihnachten,Ski fahren,Seifenblasen,auf einem Motorrad sitzen und Bergtouren

 

(Reporterin :SImroj,11 Jahre )

………………………………………………………………………………..

 

Wenn sie einen Wunsch hätten, was würden sie sich wünschen?

Antworten:

-Das alles auf der Welt gut wäre!

– unendlich Wünsche! (3 Leute)

-Das ich garnicht Krank werde!

– Das ich mit meinen Mann alt werde!

-Wasser für alle!

-Das es nicht so spät wäre!

-Das ich nicht so viel arbeiten muss (Geld)!

-Einen Roller!

-Das ich immer gesund bin!

-Längeres Leben!

Reporter: Moritz (11) und Noah (11)

………………………………………………………………………………..

Fadenspiele

………………………………………………………………………………..

 

Was war ihr peinlichster Moment?

Antworten:

– Als ich nicht mehr heim gefunden habe.

– Ich bin gestolpert.

– Ich war auf der Toilette, mein Hosenstall war offen

– Ich bin auf der Herrentoilette gewesen.

Reporter: Miriam ( 11 )

………………………………………………………………………………..

 

Haben  sie das erreicht was sie sich als Kind vorgenommen haben?

-Nein habe ich nicht

-Nein ich hatte als Kind keine Ziele vor mir.

-Ich habe zwar was erreicht aber nicht das was ich mir als Kind vorgenommen habe.

-Ich habe mir als Kind keine Gedanken darüber  gemacht .

Reporter:   Dario Fabrizio (13)

………………………………………………………………………………..

 

Was ist besser Kind sei oder Erwachsen sein?

-Erwachsen sein

-Erwachsen sein

-Erwachsen sein

-Erwachsen sein

-Erwachsen sein

Reporter: Carina Reisinger (10)

………………………………………………………………………………..

Frage: Was finden sie am Kiks gut?

Antwort von Erwachsenen:

– Das es verschiedene Sachen gibt! Das es schön ist!

-Angebot für Kinder und Familien!

-Kinder spielen freundlich!

-So viele nette Kinder!

-Tolle Sachen, sehr viele Spielsachen!

– Alles umsonst

 

Antworten von Kindern:

– das es kinderfreundlich ist für groß und klein.

– die Fahrzeuge

– So viele Aktionen

Noah(11)und Samuel (7) und Theo (6)

…………………………………………………………………………….

gif2

5 Min. vor unserer Redaktion

…………………………………………………………………………….

FRAGE: Was wollten sie als Kind werden,was sind sie geworden?

1.Ich wollte werden:Doktor,ich beschäftige mich mit:Reiseturistik

2.Ich wollte werden:Bauinginior,ich bin geworden:Lehrer

3.Ich wollte werden:Hebamme,ich bin geworden:Bürofrau

4.Ich wollte werden:Architektin,ich bin geworden:Verwaltungsbeamte für Behinderte

5.Ich wollte werden:Journalist,ich bin geworden:Regulierungsexperte für Telekomplikationen

6.Ich wollte werden:Erzieherin,ich habe Lehramt studiert

7.Ich wollte werden:Lehererin,ich bin geworden:Bänkerfrau

Eine Reportage von:Isabell(11),Julia(10) und Salma(12)

…………………………………………………………………………….

 

Zum Bericht vom Tanz-Festival

………………………………………………………………………………..

Wir waren unterwegs auf dem  KIKS FESTIVAL und haben die 5 größten Highlights gesucht:

Als erstes fiel uns ein Stand ins Auge an dem man alte Fahrradschläuche zu Taschen, Geldbeuteln oder Handyhüllen wiederverwenden kann. Wir waren sehr überrascht was für coole Dinge man damit machen kann.

 

fahrrad

 

Danach ist uns ein Trinkwasserstand ins Auge gefallen der von SWM zur Verfügung gestellt wurde. Dort kann man kostenlos Wasser zum trinken bekommen ob still oder mit Kohlensäure.

 

wasser

 

Ein Stand zum Forschen gibt es hier auch, dort  werden ganz normale Haushaltsprodukte untersucht. Das ist echt interressant.

 

forschung

 

Bei dem Skaterstand High Five gibt es eine Skater Anlage, und Holzautos namens Seifenkisten. Dort hat man viel Spaß und kann sich super austoben.

 

skate2 skate

 

Als letztes Highlight haben wir uns einen sehr sozialen Stand ausgesucht. Es handelt sich um einen Bastel- uns Baustand bei dem man Möbel und Spielzeuge für Fllüchtlingsunterkünfte gestaltet.

 

spielzeug

 

 

Ein Bericht von Mara (9) und Ella (12)

 

…………………………………………………………………………….

Zum Bericht übers Papierschöpfen

 

 

Kommentar abgeben (Bitte mit Name und Alter!)