Zwang zur Leine


Zwang zur Leine

Rund 27000 Hunde leben in München. Die wuscheligen Vierbeiner sind niedlich anzuschauen, bringen aber auch Probleme. Jeden Tag produzieren sie unglaubliche fünf Tonnen Kot! Abgesehen von dem Dreck an den Schuhsolen kann Hundekot auf Spielplätzen auch ernsthaft krank machen. Jetzt will die Stadt strenger gegen Hundebesitzer vorgehen. Eigentlich dürfen Hunde in öffentlichen Parks nicht ohne Leine herumlaufen. Im Englischen Garten hält sich niemand dran. Die Parkverwaltung will das mit Strafen ändern, weil es immer wieder Unfälle gibt. Zuletzt hatten zwei Schäferhunde im Park ein Schaf getötet. Übrigens gilt überall: Wenn Hunde ihr Geschäft erledigen, müssen die Häufchen sofort entfernt werden. Wer sich nicht daran hält, muss mit 35 bis 500 Euro Strafe zahlen.
von: Emil, Paul, Luis, Theo

Kommentar abgeben (Bitte mit Name und Alter!)